Zurück

Schweiz - NEU Signalkuppe (4559m) und Grand Paradiso (4061m)

» Hier anfragen!
Eine wunderschöne Tourenwoche mit Übernachtung auf der höchstgelegenen Hütte der Alpen, dem Rifugio Margeritha. Sie befindet sich direkt am Gipfel der Signalkuppe in 4554m Höhe.

Zunächst Akklimatisieren wir uns am Gran Paradiso, dem einzigen komplett auf italienischem Staatsgebiet befindlichen 4000er. Um ihn herum befindet sich der älteste Nationalpark Italiens in dem eine Vielzahl von Steinbockkolonien lebt. Nach der nahezu Ausrottung dieser Artgenossen im Alpenraum überlebten hier die letzten Exemplare und alle nun in den Alpen lebenden Tieren stammen aus diesem Gebiet. Im Anschluss an die Besteigung des Gran Paradiso (4061m) wechseln wir auf die Nordseite des Aostatals nach Gressoney. Über das Rifugio Mantova und mehrer 4000er Gipfel des Monte Rosa Massives geht es hinauf bis zur Signalkuppe. Dort werden wir eine Nacht verbringen und können bei grandioser Aussicht mit enormem Weitblick sowohl einen Sonnenuntergang als auch einen Sonnenaufgang genießen! 

Programm und Ablauf

Land

Italien

Treffpunkt

Am ersten Tag um 14 Uhr in Pont im Valsavarench

Dauer

6 Tage

Ablauf

1.Tag Treffen um 13 Uhr in Pont im Valsavarench gemeinsamer Aufstieg auf die Chabod-Hütte (2750m) Austieg ca. 900Hm

2.Tag Gipfel Gran Paradiso (4061m) und Abstieg zum Rifugio Vittorio Emanuele (2732m) Aufstieg ca. 1300Hm Abstieg ca. 1300Hm

3.Tag Abstieg ins Tal und Wechsel nach Gressoney im Anschluß geht es mit der Bahn zur Punta Indren (3272m) und von dort zu Fuß weiter auf das Rifugio Mantova (3498m). Abstieg ca. 900Hm Aufstieg ca. 250Hm

4.Tag Je nach Witterungsbedingung stehen heute einige 4000er Gipfel z.B. Parrotspitze (4432m), Vincentpyramide (4215m), Ludwigshöhe (4341m), Punta Giordani (4046m) auf dem Programm. Übernachtung wieder auf dem Rifugio Mantova (3498m) Auf- und Abstieg ca. 1100Hm 

5.Tag Bestens akklimatisert geht es nun über die Zumsteinspitze (4563m) hinauf zur höchstgelegenen Hütte Europas, dem Rifugio Mageritha (4554m), wo wir die Nacht verbringen. Aufstieg ca. 1200Hm Abstieg ca. 100Hm

6.Tag Nach einem etwas späteren Frühstück geht es wieder zurück ins Tal. Über den Grenzsattel geht es vorbei an dem Rifugio Gnifetti (3647m) und dem Rifugio Mantova (3498m) zurück zur Punta Indren (3272m). Von dort aus fahren wir mit der Seilbahn zurück ins Tal nach Gressoney (1820m). 

Tourenende

Samstag gegen Mittag in Gressoney

Voraussetzungen

Erfahrung im Gehen mit Steigeisen

wir empfehlen die Teilnahme an unserem Hochtourenkurs

Kondition für Aufstiege bis 1300Hm 

Schwierigkeit

Schwierigkeit

Leistung

Organisation und Führung durch staatl. gepr. Berg- und Skiführer der Alpinschule Augsburg

Zusatzkosten

Seilbahn in Gressoney ca. 35,- €

Übernachtungen mit Halbpension:

Rifugio Chabod, Rifugio Vittorio Emanuele ca. 50,- €

Rifugio Mantova 60,- €

Rifugio Mageritha 90,-€

Auf Wunsch Reiserücktrittsversicherung Preis auf Anfrage

Teilnehmer

3 - 6 Personen

Termine

03-07-2017 - 08-07-2017
14-08-2017 - 19-08-2017
04-09-2017 - 09-09-2017

Anfrageformular

Preis

990,- €

Anfrage-Formular

Schweiz - NEU Signalkuppe (4559m) und Grand Paradiso (4061m)

Mit  *  gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Essen:*

Wie bist Du auf uns aufmerksam geworden?*

* Ja, ich stimme den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Alpinschule Augsburg zu. Die Sicherheitshinweise sind mir bekannt.*

Sicherheitsfrage:

Bitte rechnen Sie 6 plus 9.
Top

Zurück